New York Times: Kleines Update zur Drake Gleichung und zur Frage nach der… (update)

Suche ausserirdischen Lebens: „Yes, there have been aliens!“

Nur noch mal zur Vollständigkeit: Frank Drake ist derjenige, der die nach ihm benannte Drake Gleichung (https://de.wikipedia.org/wiki/Drake-Gleichung) aufgestellt hat, nach der es keine belebten Planeten im Universum geben soll – außer der Erde. Die Gleichung wurde von ihm 1961 aufgestellt.

Der oben erwähnte Artikel der New York Times:

http://www.nytimes.com/2016/06/12/opinion/sunday/yes-there-have-been-aliens.html

Besonders hervorzuheben ist:

In 1961, only the first factor — the number of stars born each year — was understood. And that level of ignorance remained until very recently.

DAS hätte ja nun wirklich keiner denken können! Eine Im Jahr 1961 aufgestellte Gleichung war nicht nur nicht vollständig verstanden, sondern wurde auch noch dazu aufgestellt, bevor es

a) einigermaßen leistungsfähiger Computerhardware gab
und
b) bevor es einiermaßen brauchbare Teleskope gab (auf Basis von IT-Technik)

Insb. der Mangel an leistungsfähiger Hardware hat jeden schon immer an der Aussagekraft der Gleichung zweifeln lassen müssen…

Danke an Prof Sullivan und Prof Frank:

Specifically, unless the probability for evolving a civilization on a habitable-zone planet is less than one in 10 billion trillion, then we are not the first.

Klar – die beiden nächsten  Fragen sind damit nicht beantwortet, nämlich: Waren sie schon hier? Bzw. sind sie hier? 😉

 

Update:

Kam gerade rein – die wichtigste Frage habe ich natürlich vergessen: Ob wir mit ihnen auch über die gr0ßen Distanzieren kommunizieren können 😉

Marokko verbietet Zeitunglesen in der Öffentlichkeit…

…aber nicht etwa weg. portenziell fragwürdiger Inhalte, sondern:

Um es den Verlegern rechtzumachen – damit diese mehr Einnahmen generieren.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Marokko-verbietet-Zeitunglesen-in-der-Oeffentlichkeit-3232856.html

In Marokko soll verboten werden, Zeitungen und Zeitschriften in der Öffentlichkeit zu lesen – zumindest wenn der Leser für das bedruckte Papier nicht bezahlt hat….

…Damit kann das Printmedium in die Hände Dritter gelangen, die sich dann ebenfalls den Inhalt zu Gemüte führen können. So können mehrere Personen ein und das selbe Stück lesen…

Das wäre dann sozusagen das „marokkanische Leistungsschutzrecht“ 😉

 

Fundstück: praktische CSS Libraries – SVG Flaggen, Balloon.CSS und mehr

T3N hat in folgendem Artikel ein paar praktische CSS Libraries vorgestellt:

http://t3n.de/news/5-praktische-css-libs-712287/

Besonders hilfreich ist meiner Meinung nach die CSS Lib für SVG Länderflaggen: Diese ermöglicht die Nutzung aller Länderflaggen auf SVG Basis und reinem/pure CSS, was tatsächlich sehr sexy ist.

Weiter erwähnenswert ist die Balloon.CSS Lib, um Tooltips in zahlreichen Darstellungsformen zu verwenden, ebenfalls komplett ohne Javascript.

Fettleibigkeit/Übergewicht: Traning und sportliche Aktivitäten helfen beim Abnehmen?

Nun, nicht ganz:

Hier gibts einen schönen Beitrag von Vox.com, in dem der Autor über 60 Studien ausgewertet hat um ein deutlich komplizierteres Bild zu zeichnen, als es der Volksmund in dieser simplen Gleichung vermittelt bekommt.

http://www.vox.com/2016/4/28/11518804/weight-loss-exercise-myth-burn-calories

Für alle Faulen hier das Key Takeaway aus Abschnitt 10 😉

Every reliable expert I’ve ever spoken to on weight loss says the most important thing a person can do is to limit calories in a way they like and can sustain, and focus on eating more healthfully.

In general, diet with exercise can work better than calorie cutting alone, but with only marginal additional weight-loss benefits.

 

Gewusst? Wer www.linuxjournal.com besucht, wird von der NSA als Extremist/Terrorist eingestuft…

..bzw. markiert und muss mit expliziter Spionage durch die NSA rechnen (also ähnlich default-extremistisch wie alle TOR Nutzer):

NSA: Linux Journal is an „extremist forum“ and its readers get flagged for extra surveillance

http://www.linuxjournal.com/content/nsa-linux-journal-extremist-forum-and-its-readers-get-flagged-extra-surveillance

Jeder TOR Nutzer wird natürlich ebenfalls als Extremist/Terrorist eingestuft (also auch all die Anwälte, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten):

http://www.heise.de/newsticker/meldung/XKeyscore-Quellcode-Tor-Nutzer-werden-von-der-NSA-als-Extremisten-markiert-und-ueberwacht-2248328.html

Der US Präsident hat nen roten Knopf und ein paar Geheimcodes, um die Atomraketen zu…

starten, oder?

So zumindest eine der bekanntesten Urban Legends, bekannt aus Funk, Presse und Fernsehen/Hollywood.

Hier, auf Nuclear Secrecy, hat sich jemand mal zu diesem Mythos geäussert: http://blog.nuclearsecrecy.com/2014/12/15/button-isnt/

Leckeres aus der Fleischfabrik: Mitarbeiter die im Wald schlafen…

…und aber trotzdem fleissig dabei mitwirken, damit weiterhin durchschnittlich knapp über 50 kg Schweinefleisch pro Kopf und Jahr zur Verfügung stehen:

Fleischwirtschaft: Die Schlachtordnung | ZEIT ONLINE.

Besonders Shocking: Das spielt alles in Deutschland:

Such dir eine Mulde im Boden, über die der Wind hinwegweht und dich nicht erreicht. Such dir einen Ort, an dem viele Bäume eng nebeneinanderstehen, sodass kein Mensch hindurchschauen kann. Stülpe Plastiksäcke über deine Hosenbeine. Zieh alles an, was du hast…

…Ich zeige dir die Straßen, sagt er, auf denen ich nachts mit dem Rad hin- und herfahre, immer nur hin und her, damit ich nicht friere. Bis morgens um halb fünf mache ich das so, sagt Emilian, dann muss ich in den Schlachthof…

Aber das Kilo Schweinefleisch pro Woche für 2,50 Euro – das muss schon sein, nicht?

Buzz Aldrin in einem Ask-Me-Anything (AMA) auf Reddit zur Mondlandung und mehr

Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, in einem spannended Reddit AMA zu seiner Sicht auf die Dinge. Mit dabei natürlich Klassiker wie die Verschwörung zur Mondladung und Aliens – unbedingt reingucken:

BuzzAldrinHere comments on I am Buzz Aldrin, engineer, American astronaut, and the second person to walk on the moon during the Apollo 11 moon landing. AMA!.

…There may be aliens in our Milky Way galaxy, and there are billions of other galaxies. The probability is almost CERTAIN that there is life somewhere in space. It was not that remarkable, that special, that unusual, that life here on earth evolved gradually, slowly, to where we are today…

Wikipedia Fundstück: Großer amerikanischer Straßenbahnskandal

Wikipedia Fundstück dieser Tage: Der Artikel zum großen amerikanische Straßenbahnskandal in 1930er – 1960er Jahren, damals angeführt von Big Oil und den KFZ Herstellern (wobei man da jetzt genau schauen muss, ob das überhaupt differenzierungswürdig ist)

Großer amerikanischer Straßenbahnskandal – Wikipedia.

 

Die zeitlichen Folgen durch Unterbrechungen von konzentrierter Bildschirmarbeit durch Manager & Meetings

Netter Beitrag zur Frage, warum man konzentrierte Bildschirmarbeit(er) nicht unterbrechen sollte, am Beispiel von Software Entwicklern:

Why developers hate being interrupted · Belfast · The Tomorrow Lab.

…The thing about this mental model is that it takes about an hour to build up from a cold start (first thing in the morning, after lunch or after a meeting). Thankfully that’s not the case after a five minute interruption from a boss or account manager. In that case it takes 10-15 minutes before a developer is back “in the zone” with a repaired mental model and ready to write some more code…

Alternatives Erklärungsbild: http://i.imgur.com/3uyRWGJ.jpg