New York Times: Kleines Update zur Drake Gleichung und zur Frage nach der… (update)

Suche ausserirdischen Lebens: „Yes, there have been aliens!“

Nur noch mal zur Vollständigkeit: Frank Drake ist derjenige, der die nach ihm benannte Drake Gleichung (https://de.wikipedia.org/wiki/Drake-Gleichung) aufgestellt hat, nach der es keine belebten Planeten im Universum geben soll – außer der Erde. Die Gleichung wurde von ihm 1961 aufgestellt.

Der oben erwähnte Artikel der New York Times:

http://www.nytimes.com/2016/06/12/opinion/sunday/yes-there-have-been-aliens.html

Besonders hervorzuheben ist:

In 1961, only the first factor — the number of stars born each year — was understood. And that level of ignorance remained until very recently.

DAS hätte ja nun wirklich keiner denken können! Eine Im Jahr 1961 aufgestellte Gleichung war nicht nur nicht vollständig verstanden, sondern wurde auch noch dazu aufgestellt, bevor es

a) einigermaßen leistungsfähiger Computerhardware gab
und
b) bevor es einiermaßen brauchbare Teleskope gab (auf Basis von IT-Technik)

Insb. der Mangel an leistungsfähiger Hardware hat jeden schon immer an der Aussagekraft der Gleichung zweifeln lassen müssen…

Danke an Prof Sullivan und Prof Frank:

Specifically, unless the probability for evolving a civilization on a habitable-zone planet is less than one in 10 billion trillion, then we are not the first.

Klar – die beiden nächsten  Fragen sind damit nicht beantwortet, nämlich: Waren sie schon hier? Bzw. sind sie hier? 😉

 

Update:

Kam gerade rein – die wichtigste Frage habe ich natürlich vergessen: Ob wir mit ihnen auch über die gr0ßen Distanzieren kommunizieren können 😉

Buzz Aldrin in einem Ask-Me-Anything (AMA) auf Reddit zur Mondlandung und mehr

Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, in einem spannended Reddit AMA zu seiner Sicht auf die Dinge. Mit dabei natürlich Klassiker wie die Verschwörung zur Mondladung und Aliens – unbedingt reingucken:

BuzzAldrinHere comments on I am Buzz Aldrin, engineer, American astronaut, and the second person to walk on the moon during the Apollo 11 moon landing. AMA!.

…There may be aliens in our Milky Way galaxy, and there are billions of other galaxies. The probability is almost CERTAIN that there is life somewhere in space. It was not that remarkable, that special, that unusual, that life here on earth evolved gradually, slowly, to where we are today…

Conrad Wolfram über Kinder und die Begeisterung zur Mathematik

Sehr empfehlenswerter TED Talk von Conrad Wolfram, dem Bruder von Stephen Wolfram (der Macher der Suchmaschine WolframAlpha und Mathematica).

Ted.com: Conrad Wolfram on Teaching Kids Real Math With Computers

Er spricht über Matheverständnis und der Begeisterung für Themen die alle größtenteils von Mathematik abhängen oder direkt darauf basieren. Schön ist sein Beispiel, dass in der Schule gelehrt wird, dass ein gewisser Herr Hanibal mit Elefanten über die Alphen wollte gleichzeitig aber die Mathebildung in der Schule hinten an steht.

Goldenes Brett der GWUP

Die GWUP hat einen Negativpreis eingeführt für allerlei „unterhaltsame“ Projekte & Produkte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Brett

Mit dabei einer der üblichen Verdächtigen – Erich von Däniken – geehrt für  „sein Lebenswerk“ 😀

Andere Preisträger sind bspw. die „Homöopathen ohne Grenzen“ – die fahren also mit Globuli in Kriegsgebiete und versorgen Verletzte mit Wunden von größerkalibrigen Waffen?

 

Google’s Ingenieure am Klimaprojekt geben auf: „Wir haben es nicht geschafft!“

Google macht ja nicht nur Internet sondern verwendet das so erwirtschaftete Geld (glücklicherweise) auch (teilweise) auf relevantere Themen als nur das optimieren von Werbeeinblendungen.

Das Projekte  „RE < C“ der beiden Googlekollegen Ross Koningstein und David Fork befasst(e) sich mit dem Sammeln und Auswerten von Daten der Entwicklung erneuerbarer Energien (technische Machbarkeit & Weiterentwicklung, Wirtschaftlichkeit, CO2 Reduktion etc. )

Die beiden Ingenieure wurden von dem Projekt abgezogen und kommen nun zu folgendem Schluss in einem Beitrag auf IEEE Spectrum:

„…by 2011, however, it was clear that RE<C would not be able to deliver a technology that could compete economically with coal, and Google officially ended the initiative and shut down the related internal R&D projects.“

Bemerkenswert ist der Vergleich ihrer Daten mit denen eines ehemaligen NASA Forschers aus dem Jahr 2008 (James Hansen, Columbia University):

„…His climate models showed that exceeding 350 parts per million CO2 in the atmosphere would likely have catastrophic effects. We’ve already blown past that limit. Right now, environmental monitoring shows concentrations around 400 ppm…“

Dabei fanden die Google Ingenieure heraus:

„…We decided to combine our energy innovation study’s best-case scenario results with Hansen’s climate model to see whether a 55 percent emission cut by 2050 would bring the world back below that 350-ppm threshold. Our calculations revealed otherwise. Even if every renewable energy technology advanced as quickly as imagined and they were all applied globally, atmospheric CO2 levels wouldn’t just remain above 350 ppm; they would continue to rise exponentially due to continued fossil fuel use…“

Jetzt muss sich nur noch jemand die Frage stellen, wie valide diese Daten (und Erkenntnisse) sind, wenn sie von Google stammen 😉

 

 

Prägt die Sprache unser Denken?

Lera Boroditzky aus Stanford hat erforscht, ob und wie die Sprache unser Denken formen könnte:

Unterschiede gibts durchaus von Kultur zu Kultur, manche Kulturen denken (~sprechen) horizontal/vertikal, bspw. wenn es darum geht Raum- oder Zeitangaben zu formulieren:

Überblick in der SZ: Wie prägt die Sprache unser Denken?

Englische Site von Lera:

http://edge.org/conversation/how-does-our-language-shape-the-way-we-think

Neuro-Crap: Streitschrift für alle schlauen Hirnforscher mit Neuro-Hybris-Anfällen

Eine Streitschrift gegen die Deutungshoheit der Neurowissenschaft, die ja vermeintlich alles erklären kann:

http://www.socialnet.de/rezensionen/14689.php

Lachsäcke wie „Neuro Marketing“ werden auch angesprochen.